Regionalbudget

Aktionsbündnis Künisches Gebirge wird sich an dem Projekt "Regionalbudget" beteiligen.

Es handelt sich um Förderungsprogramm  des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten "Regionalbudget", das von dem Amt für Ländliche Entwicklung  geleitet wird. Ziel der Förderung, die bis zum 2023 befristet ist, ist eine engagierte und  eigenverantwortliche ländliche Entwicklung zu unterstützen und die regionale Identität zu stärken.

Das Aktionsbündnis, also eine Kommunale Allianz der integrierten ländlichen Entwicklung kann mit dem Regionalbudget Kleinprojekte fördern, z.B.im Rahmen von bürgerschaftlichem Engagement; Veränderungsprozesse auf örtlicher Ebene; Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit; Lebensqualität; Infrastrukturmaßnahmen und  Grundversorgung. Die Empfänger der Förderung können juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts oder natürliche Personen und Personalgesellschaften sein.  Der Förderanteil aus dem Regionalbudget beträgt 80 %,  max.  jedoch 10 000 EUR pro Projekt.

Das Förderprogramm sieht einen Eigenanteil  von min. 20 % vor. Es müssen noch etliche Vorrausetzungen geschaffen und die Auswahlkriterien festgelegt werden, ein Entscheidungsgremium  gebildet werden und vieles mehr. Das Aktionsbündnis wird anstreben, möglichst einfache Verfahren für den Projektträgen schaffen, aber  vor allem für das Aktionsbündnis bedeutet die Einführung und Verwaltung des Regionalbudgets eine deutlich erhöhte Administrative und Zeitaufwand.

Trotz dessen möchten die Bürgermeister alles in die Wege leiten, sodass 2021 die ersten Projekte realisierbar  werden können. Genaue Bedingungen werden in einem Ausruf noch rechtzeitig der Öffentlichkeit bekannt gegeben.

Zum:Zum Seitenanfang...Anfang